What We Feel
What We Feel
WHAT WE FEEL gründeten sich im November 2005 und gehören mittlerweile zu den Aushängeschildern der politischen Hardcoreszene Russlands. Konzerte in Moskau mit weit über 300 Besuchern - trotz fehlender öffentlicher Werbung aus Angst vor Faschoübergriffen - sind keine Seltenheit mehr. Ihre Texte handeln vom Kampf gegen den Faschismus und Rassismus in Russland, die Unterwanderung der HC-Szene durch Nazis und für die Toleranz gegenüber Minderheiten. Die Bandmitglieder sind aktiv in antifaschistischen Strukturen, ALF und Food not Bombs Aktionen involviert. Die Musik ist ein Mix aus schnellem melodischen Punkrock und Old-School Hardcore. Durch diverse Touren in Deutschland sind sie auch hierzulande keine Unbekannten mehr. Dabei haben sie vor ihren Konzerten mit Infoveranstaltungen immer wieder auf die Situation der Antifaschistischen Bewegung in Russland aufmerksam gemacht. Die BesucherInnen ihrer Konzerte können sich also auf einen informativen Abend mit engagierten kraftvollem Hardcore freuen.